In gewissem Sinne ist es heute eine Ehre, eine Einkaufstour im Ausland zu unternehmen: Dies ist ein Indikator für guten Geschmack und Wohlstand sowie die Fähigkeit zu sparen, nicht auf Kosten der Qualität. Diese Art von Tourismus ist besonders beliebt in der Saison des saisonalen Verkaufs, wenn Sie authentische Designer-Artikel aus dem Ausland fast für einen Cent mitbringen können – die Rabatte erreichen 70%. Natürlich ist es von Vorteil, in fast jedem mehr oder weniger zivilisierten Land der Welt Ihre Garderobe zu aktualisieren oder Elektronik, Uhren und Zubehör zu kaufen. Es gibt jedoch Gebiete, die den Einkaufstourismus zu einer der wichtigsten Möglichkeiten gemacht haben, um das Budget aufzufüllen. Wir erzählen Ihnen von den beliebtesten Reisezielen in Übersee.

Große europäische Drei

Italien, Frankreich und Spanien werden von einheimischen Touristen längst nicht nur wegen des sanften Meeres, des sorglosen Lebensstils und der vielen interessanten Sehenswürdigkeiten geliebt, sondern auch dank der hervorragenden Einkaufsmöglichkeiten während des ganzen Jahres.

Fashion Mecca Italy lädt Shopaholics in Fabriken und Outlets ein, wo Sie Markenartikel von den besten Designern der Welt zum halben Preis und während des Verkaufs erwerben können (sie gehen zweimal im Jahr – von Anfang Januar bis Anfang Juli und 60 Tage) – und das alles für ein Drittel der ursprünglichen Kosten. Die meistbesuchten Einkaufszentren in der Nähe von Mailand sind Serravalle, Franciacorta, Fidenza Village, Vicolungo und FoxTown.

Frankreich ist ein Land, in dem nicht viel gespart werden kann: Dieses Land war noch nie ein Land mit sehr profitablen Einkäufen. Zuallererst kommen die Leute wegen Marken und Qualität hierher. Die beliebtesten Bereiche des französischen Einkaufens sind Kosmetik und Parfümerie, gefolgt von Kleidung und Accessoires. Hier wird hauptsächlich in Paris eingekauft: Im Goldenen Dreieck zwischen den Champs Elysées, Montaigne und George V Avenues liegen teure Boutiquen. Zu den beliebtesten Kaufhäusern zählen Lafayette Galleries, Prentham und Bon Marches. Für Rabatte lohnt sich ein Besuch in der größten französischen Filiale La Vallee.

Spanien – ein Paradies für den Massen-Shopaholic. Es gibt praktisch keine Boutiquen von Modehäusern auf höchstem Niveau, sondern ein ganzes Lagerhaus mit Läden demokratischerer Marken. Die Preise für fast alles, was erhältlich ist, und selbst eine wirklich gute Designer-Sache kostet weniger als beispielsweise in Paris oder New York. Der beste Ort zum Einkaufen ist Barcelona mit seinen drei „Walen“: El Corte Ingles, Diagonal Avenue und Plaza Catalunya.

Spanien – ein Paradies für den Massen-Shopaholic. Es gibt praktisch keine Boutiquen von Modehäusern auf höchstem Niveau, sondern ein ganzes Lagerhaus mit Läden demokratischerer Marken.

Andere europäische Länder

Aber das Herz des Shopaholic lebt nicht nur in Italien! In Europa gibt es viele Länder, in denen Sie mit nicht weniger Erfolg einkaufen können, jedoch in einer weniger angespannten Atmosphäre. Beginnen wir mit dem „ernsten“ Europa, und vor allem sollten Sie Andorra beachten. Dieser Satellitenstaat Spaniens (wo es übrigens keinen Flughafen gibt) kann mit einem Nachbarn um das Recht konkurrieren, das ertragreichste Land zum Einkaufen zu sein. Das Geheimnis des Erfolgs liegt im Status „Tax Free“, der hier auf alle Geschäfte in Andorra angewandt wird. Der Unterschied zwischen dem „pan-europäischen“ und dem lokalen Preisschild liegt konstant zwischen 20 und 40% und im Winter ab den Weihnachtsferien bei 70%. Hier kaufen Sie Skiausrüstung, Parfüms und Kosmetika, Schmuck, Uhren und Optiken.

Deutschland hält sich auch nicht an die große europäische Troika der Einkaufsrichtungen, aber das Land hat seine eigenen Fans. In deutschen Städten gibt es eine Vielzahl von Geschäften und Einkaufszentren (die ersten sind Berlin, München, Düsseldorf und Frankfurt am Main) sowie eine Reihe von Verkaufsstellen. Einkaufen in Deutschland ist immer ein qualitativ hochwertiges Produkt. Die Preise liegen auf europäischem Niveau, aber während der Weihnachts- und Juliverkäufe fällt bis zu einem Drittel des ursprünglichen Preises.

Ein zusätzlicher angenehmer Moment: Die Mehrwertsteuerrückerstattung für Einkäufe kann ab 25 EUR ausgestellt werden.

Österreich bietet Shopaholics vielfältiges, hochwertiges, aber nicht billiges Einkaufen. Es gibt fast alle bekannten Bekleidungsmarken, Schuhe und Accessoires. In der Nähe von Wien gibt es mehrere gute Outlets mit vernünftigen Preisen, aber es lohnt sich nicht, auf den gewaltigen Preisverfall zu warten. Die größte Filiale in Österreich ist das riesige Parndorf, 40 km von der Hauptstadt entfernt, eine ganze Handelsstadt mit mehreren Einkaufsstraßen und Einkaufszentren, deren Warenpreise deutlich niedriger sind als in Wien.

Die Erstattung der Mehrwertsteuer in Österreich wird ab einem Betrag von 75 EUR berechnet, sie können jedoch unterschiedliche Schecks zu unterschiedlichen Zeitpunkten annehmen.

Griechenland – die Nummer eins für Shop-Touren für Pelzmäntel. Weiches Gold wird am besten im Sommer gekauft – nicht nur wegen der Rabatte, sondern auch durch die Kombination angenehmer Ausgaben mit mindestens einem angenehmen Strandurlaub. Pelzmäntel werden nach Kastoria geschickt (der erste „heilige“ Ort für einen Shopaholic ist hier der Pelzmantel-Großmarkt Edika) und nach Paralia Katerini, wo das Angebot einfacher ist, die Preise jedoch niedriger sind. Sie bringen auch Strickwaren, Leder, Lederwaren und Schuhe, Goldschmuck, Schmuck mit Edelsteinen und Halbedelsteinen mit.

Mega-populäres Einkaufen ist Finnland. Sie kommen hier vor allem für den Haushaltseinkauf – Lebensmittel, Waschmittel, Kinderbekleidung und Interieurartikel. Kleidung und Schuhe treten in den Hintergrund (mit Ausnahme der finnischen Daunenmäntel), aber hier sollten Sie sich unbedingt für hochwertige europäische Marken in Helsinki entscheiden.

Die besten Preise in den Vereinigten Arabischen Emiraten müssen während der Shopping-Festivals – Dubai im Januar-Februar und Summer Surprises Festival – von Juni bis Juli erzielt werden.

Goldener Osten

„Nach Osten!“, Hieß es der einst beliebte Slogan, der von den unterschiedlichsten Touristenkategorien übernommen wurde – Fans des Strandurlaubs, Liebhaber des Exotischen und natürlich begeisterte Shopaholics. Nun, die beliebtesten Ziele für östliche Einkäufe sind die Vereinigten Arabischen Emirate und die Türkei.

Einkaufen in den Emiraten ist eine faszinierende, aufregende und durchaus rentable Tätigkeit (es sei denn, Sie beabsichtigen natürlich, eine Diamantkette oder Aston-Martin zu kaufen). Die absolute Mehrheit der in den Vereinigten Arabischen Emiraten gekauften Produkte sind Produkte berühmter Weltmarken: Bekleidung und Accessoires, Schuhe, Kosmetik und Parfüms, Uhren und Schmuck sowie Interieurartikel. All dies ist in zahlreichen Emiraten-Einkaufszentren reichlich vertreten. „Holen Sie sich die besten Preise, die Sie für die Shopping-Festivals benötigen – Dubai (Januar-Februar) und das Festival„ Summer Surprises “(Juni-Juli). Rabatte erreichen 70%, außerdem können Sie einen der sehr wertvollen Preise in der Lotterie gewinnen. Vergessen Sie nicht das zollfreie Einkaufen im weltgrößten „zollfreien“ Dubai und im Hafen von Abu Dhabi.

Die Türkei ist ein weiteres Lehrbuch für Shopping. Kaufen Sie hier Produkte jeder Preiskategorie – von günstigen Strickwaren bis zu den neuesten Kollektionen berühmter Marken. In dieser Hinsicht ist Istanbul der Türkei in der ganzen Welt voraus: der „Ladenbesitzer“ von Laleli, der berühmte Große Basar, die Masse an Einkaufsstraßen, Kaufhäusern und Einkaufszentren, Boutiquen und Geschäften. Die Preise für Weltmarken unterscheiden sich nicht von europäischen, aber während des Verkaufszeitraums zweimal im Jahr können Sie sehr profitabel Artikel aus der Outgoing-Kollektion erwerben.

Bei Bekleidung, Textilien, Schuhen und Lederwaren, die lokal produziert werden, ist dies eine ausgezeichnete Wahl für das Verhältnis „Preis – Qualität“: Die Dinge sind langlebig, halten lange und sind kostengünstig.

Asien ist normal

Machen Sie sich keine Gedanken über die Erwähnung des Einkaufs in China: Billig und minderwertig sind hier längst noch billiger geworden, aber qualitativ hochwertig, wie jeder, der durch die Einkaufszentren von Peking, Shanghai, Hongkong und Macao läuft.

Die Verkäufe in China sind nicht so dramatisch und massiv wie in Europa, aber sie werden oft gehalten – nicht nur saisonal im Juli und September, sondern auch zeitlich mit verschiedenen weltlichen und religiösen Feiertagen zusammenfallen.

Oft sind jedoch keine zusätzlichen Preissenkungen erforderlich: In ganz China ist es sehr vorteilhaft, die Garderobe zu aktualisieren (und nicht nur lokale, sondern auch populäre internationale Marken), um neue Elektronik zu kaufen (wir beeilen uns, Skeptiker zu sagen: keine Fälschungen!) Um die Möbel im Haus zu aktualisieren, werden Hypermolls helfen, alle notwendigen Dokumente zusammenzustellen und die Lieferung an die Tür zu gewährleisten.

Malaysia hat Vorrang in den Bereichen Computer, Elektronik und allerlei gerissener Gadgets und ist auch einer der Marktführer in der asiatischen Mode.

… und Südosten

Südostasien wurde von der liebevollen Hand Gottes geschaffen und ist nicht nur ein Ziel für einen Strandurlaub in der Umgebung einer himmlischen Natur, sondern auch für hervorragende Einkaufsmöglichkeiten. Der Kauf ist zwar immer noch nicht der wichtigste, aber ein wesentlicher Bestandteil des Restes. Der Kauf von Waren ist in Malaysia und Thailand am rentabelsten.

Malaysia hat Vorrang in den Bereichen Computer, Elektronik und allerlei gerissener Gadgets und ist auch einer der Marktführer in der asiatischen Mode. All diese Dinge sind für den Kauf in Kuala Lumpur-Einkaufszentren von Vorteil, vor allem während des Verkaufs im Juni und Juli, wenn die Rabatte 70% erreichen und einige Warenkategorien von Zöllen befreit sind.

Einkaufen in Thailand ist auch eine riesige Auswahl an Elektronik, Uhren und Zubehör, weltbekannten Bekleidungsmarken und Interieurartikeln. Die Haupteinkaufszentren befinden sich in Bangkok und Pattaya, viele große Geschäfte gibt es auch an touristischen Orten – in Phuket, Samui und anderen Inseln. Für die besten Angebote hier zu kommen, ist während der Sommerverkaufszeit ab Mitte Juni sinnvoll – ein großartiges Ereignis im ganzen Land.